Schumacher HW 2012:
feminine Mode für starke Frauen

Designerin Dorothee Schumacher ließ sich für ihre Herbst-/Winterkollektion 2012/13 von der eleganten Haute Couture der 40er Jahre und den Entwürfen der legendären Madame Grès inspirieren. Auf einer Asienreise besuchte die Designerin die Privatsammlung mit den Kollektionskleidern von Madame Grès. Das Ergebnis sind stimmige, vielschichtige Looks in Seide, Fell und Leder, die im Job sehr modern und tragbar und gleichzeitig kompromisslos feminin und luxuriös sind. Hier spielen besonders die subtilen aufeinander abgestimmten Farbtöne von Caramel, Maron und Kupfer bis Bordeaux, Rosé und Pink sowie die zarten Prints eine große Rolle. Dorothee Schumacher will mit ihrer Mode die heutigen Frauen darin unterstützen, bei allem Einsatz im Beruf auch ihre weibliche Sensibilität weiterhin auszuleben. Diese Philosophie zieht sich durch die ganze Kollektion und überzeugte zusammen mit der hochwertigen Verarbeitung des Labels auch die Macher der Mercedes-Benz Fashion Week Beijing, die das Label Schumacher mit seiner Fashion Show kürzlich eröffnete.



Das könnte Dich auch interessieren

Ansons Fashion NoGo für Männer

Ansons Fashion NoGo für Männer

Auf der Anson’s Fashion Night fragen wir die Stars und VIPs nach den Fashion NoGos für Männer.

Mehr...

Moschino Frühjahr/Sommer 2015 ganz in Pink im Zeichen der Barbie

Moschino Frühjahr/Sommer...

Auf der Mailänder Fashion Week präsentiert Designer Jeremy Scott die Frühjahr/Sommerkollektion 2015 für Moschino ganz im...

Mehr...

Wedding Dresses Ausstellung 1775-2014 im Victoria & Albert Museum London

Wedding Dresses Ausstellung...

Im Londoner Victoria & Albert Museum ist vom 03.05.2014 bis 15.03.2015 die Ausstellung Wedding Dresses zu sehen. Ausgestellt...

Mehr...